Die 5 Minuten-Terrine - ein Kurzinterview mit Paul Hirsch

 

Der US-amerikanische Filmeditor Paul Hirsch gehört zu den größten Namen in der Branche des "Schneidetisches".

 

Ganze elf mal hat er gemeinsam mit seinem Freund und Mentor Brian De Palma dessen Visionen auf die Leinwand gezaubert. "Die Schwestern des Bösen", "Carrie", "Mein Bruder Kain", "Teufelskreis Alpha", "Blow Out" und andere Arbeiten zählen zu seinem kultigen Repertoire.

 

Er war in allen Genres aktiv und lieferte Klassiker-Material bis zum Abwinken ab. Unzählige unvergessene Filmstunden mit Werken wie "Falling Down", "Creepshow", "Ferris macht blau", "Mission: Impossible", "Ray", "Das Imperium schlägt zurück" oder "Hard Rain" haben wir ihm zu verdanken.

 

1978 heimste er den Oscar für den Schnitt für George Lucas' Weltraumepos "Krieg der Sterne" ein, und er ist der einzige Künstler seiner Sparte, der zwei mal den SATURN AWARD der ACADEMY OF SCIENCE FICTION, FANTASY & HORROR FILMS gewann.

 

Im Jahre 2019 erschien sein Buch mit dem Titel "A long time ago in a cutting room far far away", in dem er einen interessanten Einblick hinter die Kulissen der Entstehungsgeschichten seiner 50-jährigen Arbeit gewährt:

 

 

Hier könnt ihr euch das Podcast-Interview mit ihm herunterladen, welches Igore im März 2021 mit ihm führen durfte:

 

Interview © 2021

Download
Paul Hirsch.mp3
MP3 Audio Datei 17.9 MB