Die 5-Minuten-Terrine –Ein Kurzinterview mit Ricardo Delgado

 

Dem US-amerikanischen Film-Konzeptdesigner und Comiczeichner Ricardo F. Delgado haben wir eine Vielzahl hochinteressanter Charaktere zu verdanken. Er ist der Schöpfer der „Age of Reptiles“ Comic-Reihe, sowie einer der Produktionsdesigner von den „Real Ghostbusters“, "Star Trek: Deep Space Nine", "SeaQuest", „Species“, „Men in black“, "Die Mumie", „#9“, „Drachenzähmen leicht gemacht“, oder auch „X-Men Origins: Wolverine“ und „Wall-E“. Delgado hat bereits zwei Romane verfasst: „Sam Spectre und das Buch der Zaubersprüche“, eine Fantasy-Geschichte für die jüngere Generation, und „Warhead“, eine Science-Fiction Kriminalgeschichte. Anfang 2000 veröffentlichte er vier Bände der Sci-Fi-Serie "Hieroglyph". Heute stand uns der hochtalentierte Künstler freundlicherweise für ein kleines Interview zur Verfügung.

 

 

MMM: Mr. Delgado, erst einmal vielen Dank für Ihre Zeit für uns. Können Sie uns kurz erzählen wie Sie zu Ihrer Kunst gekommen sind?

 

RD: Sehr gern geschehen! Für mich war dieser Weg eigentlich von Beginn an klar. Ich habe einfach schon immer das Zeichnen und die Kunst geliebt, seit ich mich erinnern kann. Ich glaube einfach, ich wurde Künstler, weil mir die ganze Thematik bis heute einen ungeheuren Spaß macht. „Verfolge, was du liebst!“ - Das ist mein Lebensmotto. 


MMM: ...und wie sind Sie dann letzten Endes zum Film gekommen? 


RD: Ich habe zuerst am Community College studiert und wurde danach am „Art Center College of Design“ in Pasadena angenommen. Ironischerweise unterrichte ich jetzt dort. Ich schätze, ich hatte einfach auch das Glück, dass ich in Los Angeles nah am Geschehen dran war und deswegen dort in die Filmbranche schlitterte.

 

MMM: Anfang der 90-er Jahre waren Sie Konzept-Designer für die weltweit erfolgreiche TV-Serie "THE REAL GHOSTBUSTERS", bevor Sie dann für die große Leinwand  als Illustrator, Konzept- und Storyboard-Künstler für großartige Sachen wie "SPECIES", "DIE MUMIE"," MEN IN BLACK", "JURASSIC PARK 3" oder "X-MEN ORIGINS: WOLVERINE" tätig waren. Sie haben somit Generationen von Filmfreaks beeinflusst. Was aber beeinflusst SIE in Ihrer Arbeit? Haben SIE irgendwelche Vorbilder?

 

RD: Ich hatte viele Einflüsse, aber Ray Harryhausen, Willis O'Brien, Steven Spielberg, George Lucas und James Cameron sind schon meine ganz großen Helden, muss ich sagen. Außerdem schätze und respektiere ich sehr die Arbeiten vor anderen Effektkünstlern wie Rick Baker, Dennis Muren, Richard Edlund und wie sie alle heißen mögen. In künstlerischer Hinsicht bin ich von Genies wie Ron Cobb, Bill Stout, Berni Wrightson und Frank Frazetta beeinflusst.

 

 

MMM: Im Jahr 2011 haben Sie zwei Episoden für die US-TV-Serie "DINOSAUR REVOLUTION" gedreht. Haben Sie  eigentlich jemals darüber nachgedacht, all Ihre  großartigen Fantasien in einen Film zu stecken und evtl. einen coolen Fantasy-Monster-Sommerblockbuster zu drehen? 

 

RD: Ehrlich gesagt, obwohl ich meine Zeit mit "DINOSAUR REVOLUTION" genossen habe, bin ich mehr daran interessiert, meine Geschichten in Comics und Romanen zu erzählen. Es fühlt sich einfach richtig an, mich auf diese Art und Weise künstlerisch und emotional auszudrücken.

 

MMM: Mr. Delgado, verraten Sie uns doch bitte, an was Sie gerade arbeiten und auf was wir uns in Zukunft freuen können.  

 

RD: Ich arbeite an einem neuen Roman und an einem neuen Comicband aus der „Age of Reptiles“-Serie. Ich arbeite wirklich gerne für Film und TV, allerdings arbeite ich noch lieber an meinen eigenen Geschichten. Und ich unterrichte halt…

 

MMM: Wir bedanken uns herzlich bei Ihnen für dieses schöne Gespräch. Ich hoffe Sie hatten an unseren Fragen genauso viel Spaß wie wir an Ihren Antworten.

 

RD: Ja, ich schätze es sehr, sich auf diese Weise mit Interessierten auszutauschen. Und Danke auch für euer Interesse an meiner Arbeit.