WTF:

 

Aaron Boone wird mental von einem mysteriösen Ort namens "Midian" verfolgt, welcher von grauenhaften Monstern und unheimlichen Mutanten bevölkert wird. Diesen beunruhigenden Umstand erzählt er seinem Psychiater Dr. Decker. Decker erhofft sich mit den Infos von Boone, dieses sagenumwobene Fleckchen Erde zu finden, denn Decker schmiedet hierfür bereits schon sehr lange tieffinstere Pläne. 

 

Butter bei dem Fisch - Igors Meinung:

 

Die zweite Regiearbeit Clive Barkers nach einem seiner eigenen Romane war ursprünglich ein echtes Monster-Epos. Gut 20 Minuten gingen seiner Zeit am Schneidetisch des Verleihs "20th Century Fox" über die Wupper. Somit gingen natürlich, wie man allerorts lesen kann, einige Aspekte von Barkers Roman verloren (Anm.: Ich persönlich kenne das Buch nicht). Doch, wie auch immer es sich diesbezüglich verhalten mag: Der Film funktioniert auch so, allem voran auf Grund seiner phantasievollen und exquisiten Masken (ursprünglich sollen es angeblich an die 200 (!) gewesen sein), seines tollen Settings, der intelligenten Grundidee und der äußerst interessanten Figuren.

 

Die faszinierende Welt von "Midian" gehört zu den bizarrsten und zugleich schönsten Umgebungen, die der moderne Horrorfilm zu bieten hat. Auch wenn die Studioatmosphäre hier spürbar durchschimmert: Das atmosphärische Unterweltflair von Barkers Kreaturen sucht seines Gleichen. 

 

Geschickt verbindet Barker in seinem Skript ein unheimliches Märchen mit einer spannenden Serienkillergeschichte - in dem Zusammenhang sei hier sei vor allem die Darstellung von Kultregisseur David Cronenberg als zwielichtiger Dr. Decker genannt. Garniert wird die ganze "Freakshow" mit dem wunderbaren Score von Filmkomponist-Legende Danny Elfman, der sich u.a. für die  Musik der Burton-Filme "Batman" und "Sleepy Hollow" oder für Raimis "Armee der Finsternis" verantwortlich zeichnete.

 

"Cabal – Die Brut der Nacht" sollte, wenn irgend möglich, in der 120-Minuten-Version genossen werden. Eine lohnenswerte Zeitinvestition für jeden Horror- und Monsterfan!