WTF:

 

Die Krankenpflegerin Karen wird zu einer alten Dame beordert, um sich um sie zu kümmern. Von unheimlichen Geräuschen und merkwürdigen Entdeckungen gepeinigt, ist Karen einem scheinbar echten Spukhaus ausgesetzt, welches ein grausames Geheimnis birgt.

 

Butter bei dem Fisch - Balthasars Meinung:

 

Besser als der Durchschnitt.

 

Das ist mal eines der besseren US-Remakes des damals aufkommenden Japanhorrors. Selbst ich, der schon so einige Grusel- und Horrorstreifen gesehen hat, habe mich durchaus spannend unterhalten gefühlt. Der Film hat Atmosphäre und er hat seine Schockmomente. 

 

Es ist ein großer Vorteil, dass der Regisseur derselbe ist, wie beim Original - Deswegen versaut ihm auch kein anderer seinen Film. 

 

Also für Spannung ist gesorgt. Und wenn man das Licht ausmacht und die Anlage aufdreht, dann kommt das "Geräusch" noch umso besser.