WTF:

 

In diesem aufwendig gestalteten Kurzfilm foltert eine Maschine einen vermeintlichen Alien. Was es damit auf sich hat und wie es für den Gepeinigten ausgeht, wird in verblüffend animierten Bildern offenbart.

 

Butter bei dem Fisch - Balthasars Meinung:

 

Ein Abschlussfilm eines Berliner Studenten. In 7 Monaten allein zu Haus produziert. Und ich muss sagen: Bombe. Sieht qualitativ hochwertig aus und ist sogar atmosphärisch dicht inszeniert. Die Geschichte ist jetzt nicht unbedingt neu, aber dafür dass er all dies selbst entwickelte: meinen allergrößten Respekt. Das sieht alles ziemlich professionell aus. Mich würde nicht wundern, wenn wir von diesem Herrn noch mehr hören werden.