WTF:

 

Die kleine Sharon ist eine notorische Schlafwandlerin, die merkwürdigerweise währenddessen immer wieder den Ort „Silent Hill“ erwähnt. Da sie auch sonst einen an der Waffel zu haben scheint und die medikamentöse Therapie bei der kleinen Irren nicht anschlägt, beschließt ihre Mutti mit ihr an diesen besagten Ort zu fahren, der, wie sich herausstellt, tatsächlich existiert. Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, ist das keine besonders gute Idee.

 

Butter bei dem Fisch - Balthasars Meinung:

 

Atmosphärisch hervorragend!

Ich muss sagen, ich kenne das Spiel nicht. Ich finde, das muss man aber auch gar nicht, denn der Film ist von solcher optischer Brillanz, dass es ein wirklich extrem spannender Horrorfilm ist, mit allen Zutaten die dazu gehören: Starke Bilder, abnorme Gestalten, sehr gruselige Atmosphäre (was bei solchen Filmen sehr wichtig ist um zu "erschrecken") und eine unheimliche Auflösung, die einfach jeden überraschen muss. 

Christophe Gans entpuppt sich als Kenner des Genres und auch seine anderen Filme zeugen von guter Erzählkunst. Ziemlich gut!