Balthasar ist enttäuscht:

 

Großer Schund!

Wenn ein Film sich zu ernst nimmt und dabei so grenzdebil daherkommt, dann kann man ihn einfach nicht ernst nehmen. 

Seit "Der weiße Hai" gab es unzählige Plagiate die in diese Richtung gehen. Die einen gut, die anderen nicht. Dieser gehört zur letzteren Kategorie. Auch hier schlägt die Natur zurück, allerdings ohne Spannung. 


Gute Ausleuchtung und eine akzeptable Fotografie (im Übrigen derselbe Kameramann wie bei "Der weiße Hai") machen noch keinen guten Film. Tierhorror in solcher Form ist abgegriffen und stumpf. 


Da kann auch Jon Voight und Lopez' nasses Hemd (und was man da sehen kann) nichts wieder gutmachen. Immerhin: Frau Lopez ohne Schminke. Das allein ist schon Horror genug. 

So bleibt der Film das, was die Schlange mit ihren Opfern macht: Zum Würgen.