Der Potsdamer Schauspieler und Synchronsprecher Klaus-Dieter Klebsch absolvierte von 1970 bis 1973 seine Schauspielausbildung an der damaligen Staatlichen Schauspielschule in Berlin. Nach sofortigen Engagements und dem parallelen Einstieg in den TV-Bereich (Polizeiruf 110, SOKO Köln, Gute Zeiten – Schlechte Zeiten), kam er Mitte der 70er Jahre zum Synchron.

 

Klebsch vertonte bereits über 1.500 Filme und TV-Formate (u.a. als feste Stimme für Hugh Laurie in dem Emmy und Golden Globe ausgezeichnetem Dauerbrenner DR. HOUSE), spricht Hörbücher und Computerspiele ein und wird gerne als Off-Stimme (z.B. bei dem Wissensmagazin GALILEO) eingesetzt.

 

In der Regel wird er mit seiner erhabenen rauen Stimme für dominante Rollen besetzt und hatte monströse Synchronauftritte als THANOS in GUARDIANS OF THE GALAXY, AVENGERS: INFINITY WAR, AGE OF ULTRON und ENDGAME, so wie als CABLE in DEADPOOL 2 und JONAH HEX (Josh Brolin), oder auch als gnadenloser Kriegstreiber Colonel Miles Quaritch (Stephen Lang) in AVATAR. Weiterhin war er u.a. in  HELLBOY, PAKT DER WÖLFE, GHOST SHIP und FLUCH DER KARIBIK – FREMDE GEZEITEN zu hören.

 

In den letzten Jahren hat sich Klebsch temporär auch auf Gabriel Byrne und Alec Baldwin eingeschossen, die in zunehmendem Alter stimmentechnisch tatsächlich immer besser auf diese Künstler passen.

 

Ich halte die Stimme von ihm leider für etwas unterschätzt, gehört sie doch zu denen, die einen sehr hohen Wiedererkennungswert haben.