Der Berliner Schauspieler und Synchronsprecher Klaus Sonnenschein hat uns über viele Jahrzehnte hinweg in allen möglichen Genres begleitet.


Uns Fantasy- und Monsterfans beglückte er bereits in einigen Folgen der ursprünglichen S/W-Serie TWILIGHT ZONE, bevor er zu einem der Stammsprecher von Hollywood-Legenden wie John Goodman, William Shatner, Danny DeVito, Bob Hoskins oder Morgan Freeman wurde, und daraus resultierend die Bekanntschaft mit unzähligen Aliens machte, oder selbst solch merkwürdigen Gestalten wie dem PINGUIN unvergessliches Leben einhauchte.


Verheiratet war der gelernte Brauer und ausgebildete Schauspieler mit der deutschen Stimmen- und Theaterlegende Edith Hancke, mit der er gemeinsam viele Male auf der Bühne seines Berliner Theaters TRIBÜNE stand, dessen Leitung er Anfang der 70-er Jahre übernommen hatte.


In gut 600 verschiedenen Rollen war er zu hören, bevor er am 19.April 2019 verstarb.

 

Eine Synchronlegende hat uns verlassen und eine weitere traurige Lücke in der Sprecherzunft hinterlassen.