Der im Februar 1965 in Berlin geborene Nicolas Alexander Böll ist bis heute ein erfolgreicher Schauspieler, Synchron- und Hörspielsprecher. 

 

Während eines Schulpraktikums im STUDIO HAMBURG durfte Böll seine erste kleine Rolle einsprechen. Dies war für ihn die Initialzündung, sich weitestgehend komplett der Synchron- und "Sprecherbranche" zu  widmen. 

 

In den 80-er und 90-er Jahren erlangte er neben seiner Tätigkeit als Stimme von Emilio Estevez, vor allem für seine Arbeit für die Rolle des Billy Peltzer (Zach Galligan) in Joe Dantes mehrfach preisgekrönten Kultstreifen GREMLINS 1 & 2 große Berühmtheit im deutschsprachigen Raum. Tom Cruise lieh er in Ridley Scotts "Legende" seine Stimme, Nicholas Rowe in "Das Geheimnis des verborgenen Tempels", und auch seine Arbeit in der "Real Ghotbusters"-Serie von 1989 als Zeichentrickfigur Winston Zeddermore soll hier nicht unerwähnt bleiben.

 

Außerhalb der Filmsynchronisation setzt Böll seine unverwechselbar weiche und doch angenehm-energische Stimme u.a. in der Werbung, in Computer- und Hörspielen ein. 


Er gehört zu den Gründungsmitgliedern des Interessenverbands Synchronschauspieler (IVS) und ist dort bis heute als Pressesprecher und Chefredakteur tätig.