Die britisch-australische Schauspielerin und Produzentin Naomi Watts verlor bereits im Alter von 8 Jahren ihren leiblichen Vater, der an einer Überdosis Heroin verstarb.

 

Im Jahre 1982 wanderten sie, ihr Bruder, ihr Stiefvater, so wie ihre Mutter in die australische Millionenmetropole Sydney aus. Zu dieser Zeit begann Watts damit, Schauspielunterricht zu nehmen. Bald darauf trat sie in zahlreichen Werbespots auf, wobei sie auch ihre langjährige Freundin Nicole Kidman kennenlernte.

 

Nach einem gescheiterten Schulabschluss entschloss sich die zu dieser Zeit 18-Jährige, sich als Model zu versuchen. Nach eher wenig erfolgreichen Jahren in dieser Branche konzentrierte sie sich wieder auf die Schauspielkunst.

 

Der renommierte australische Regisseur John Duigan engagierte Watts schließlich 1991 für seinen Film FLIRTING – SPIEL MIT DER LIEBE, für dessen Leistung sie viel Lob von Publikum und Kritik erhielt. 

 

In Los Angeles wurde sie von Nicole Kidman, die mittlerweile in der US-Filmhauptstadt Hollywood als Schauspielerin Karriere machte, an passende Agenten vermittelt. Davon ermutigt, zog Watts ebenfalls in die Vereinigten Staaten, um ihre Karriere voranzutreiben.

 

Spätestens mit ihrer Teilnahme an den US-Remakes von RING 1 und RING 2, so wie an Peter Jacksons KING KONG-Interpretation war ihr der Titel als SCREAM QUEEN verdientermaßen gewiss. Bereits mehrfach war sie für den Oscar, den Emmy und andere internationale Spitzenpreise nominiert.